Bericht

Loß uns widder Böötche fahre jon!

Hoofefrauen auf Tour.

Die Frauen des Hoofe sind auf den Geschmack, beziehungsweise auf die Annehmlichkeiten gekommen, die eine Flusskreuzfahrt bietet. Guter Service rund um die Uhr mit vell zu süffele und noch mehr zu müffele: Frühstück, Mittagessen, Kaffee und Kuchen, Abendessen, Mitternachtssnack und Musik und Tanz am Abend. Vor allem aber, man braucht keine Zimmer zu wechseln und sieht trotzdem unterschiedliche Landschaften und Städte. Deshalb war die Reiseplanung für die diesjährige Tour schnell entschieden: loß uns widder Böötche fahre jon!

Wohin ging die Fahrt? Start natürlich Kölle, ausgewählte Ziele diesmal Amsterdam und Nimwegen! Am Dienstag, 29. Mai um 15 Uhr checkte sich das muntere Trüppchen auf der MS Swiss Crown am Schokoladenmuseum ein und genoss die Annehmlichkeiten an Bord, besonders Tanz und Musik. Pünktlich um 9 Uhr in der Früh legte man in Amsterdam an, hier gehörten eine Grachten- und eine Stadtrundfahrt zum Pflichtprogramm an Land. Ein herrlicher Blick über die Stadt bot sich von der Plattform des „360 ° Turms“ in 120 m Höhe.  Die Jüngeren wagten den Blick sogar von der über die Brüstung schwingenden Schaukel aus. Nach dem Abendessen an Bord wurde dann die Altstadt von Amsterdam unsicher gemacht, hierüber waren keine Details zu erfahren! In der Nacht schipperte man weiter nach Nimwegen, bekam am Morgen dort die Innenstadt in einem Touristenzug erklärt. Für viele stand dann der „Höhepunkt der Reise bevor“, „frau“ durfte auf eigene Faust shoppen gehen.

Die Reise klang auf der Rückfahrt beim Dinner mit Kapitän und Crew  aus bevor „frau“ dann um 6 Uhr in der Früh mit einem unüberhörbaren Blitz und Donner geweckt wurde. Ob das geplant war, damit alle genügend Zeit zum packen und auschecken vor der Ankunft am Freitag um 9 Uhr in Köln hatten?